Zum Semesterstart – eine Checkliste

Terminplaner© Alexandra H. / pixelio.de
0

Ein neues oder gar das erste Semester? Die Ferien sind vorbei und waren viel zu kurz, Deadlines und Prüfungstermine rücken näher und sollen koordiniert und organisiert werden.

Um die gepflegte Unordnung zum Unistart ein bisschen besser überblicken zu können haben wir uns Gedanken darüber gemacht was Studierende in den nächsten Wochen nicht vergessen sollten.

Obwohl man das Suchen nach Ausreden für den Schwarzkappler als kreative Betätigung betrachten kann – ein Semesterticket ist unkompliziert online, oder an den Infoschaltern der Verkehrslinien zu besorgen. Für ältere Semester empfiehlt sich die Jahreskarte der Wiener Linien, denn umgerechnet kostet dann das Öffi fahren 1 Euro am Tag.

Zu beachten sind auch Anmeldefristen und Voraussetzungen für bestimmte Kurse – da ist längerfristige Planung sinnvoll. Wer dieses Thema bis jetzt erfolgreich umgangen hat: jetzt ist der beste Moment, um doch damit zu beginnen.

ÖH– und ggf. Studiengebühren sollte man auch rechtzeitig einzahlen, mit dem E-Banking-Account vom neuen Studierendenkonto ist das schnell erledigt.

 

Termine, Termine, Termine

In den neuen Kalender können auch gleich Feiertage und vorlesungsfreie Zeiten eingetragen werden. So vermeidet man das unnötige Warten vor verschlossenen Hörsaaltüren, während alle anderen den verdienten Feiertagsschlaf schlafen.

Und man kann gleich probieren, Prüfungstermine und Abgaben so zu koordinieren, dass es sich dieses Jahr einmal wirklich ausgeht, rechtzeitig mit dem Lernen anzufangen. Dazu gibt’s Nachfristen, Abgabe-Deadlines und Fristen für Stipendien– und Förderanträge, über die man sich zu Semesterbeginn einen Überblick verschaffen kann und als ergänzende Einnahmequellen dienen können.

 

Zur Orientierung

Die Universität Wien bietet zum Semesterstart vor allem für Erstsemestrige Infoveranstaltungen. Auf der UniLeben gibt’s Infostände, Führungen, Workshops und vieles mehr. Tipp: mit Ausweis, Meldezettel und ausgefülltem Antragsformular bekommt man den Bibliotheksausweis direkt am Messestand. Die Universitäten Graz, Klagenfurt und Salzburg bieten auch WelcomeDays und Infoworkshops zum Semesterbeginn an.

Und wie wär’s mit einem Auslandssemester? Für die ERASMUS-Bewerbung müssen Formulare ausgefüllt und Motivationsschreiben verfasst werden. Rechtzeitig damit anfangen! Die Deadlines für die Bewerbungen sind wesentlich weniger dehnbar als die von Seminararbeiten.

Checklist:

  • Semesterticket
  • Stundenplan erstellen
  • Anmeldefristen und Anmeldevoraussetzungen checken
  • ÖH- und Studiengebühren einzahlen
  • Studierendenkonto eröffnen
  • Prüfungstermine und Deadlines heraussuchen
  • Stipendien und Studienbeihilfe beantragen
  • Wohnbeihilfe
  • ERASMUS/JOINT STUDIES-Anmeldungen starten